Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit

Der Hohe Dom zu Paderborn

Paderborn, 4.8.2017 „Habt Ihr nichts über den Paderborner Dom“, wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IRUM vor allem an Standort Paderborn gefragt. Interessenten aus Schule und Gemeindearbeit wollten gern in Unterricht und Veranstaltungen die Geschichte und die Bedeutung des Doms zu Paderborn vorstellen. Die früher vorhandenen Dia-Serien waren inzwischen veraltet, etwas Neues musste her.

So fanden sich mit Daniel Born vom Metropolitankapitel, der inzwischen verstorbene ehemalige Direktor des IRUM, Gerhard Krombusch, und der Fotograf Ansgar Hoffmann zu einem Redaktionsteam zusammen, das historische und aktuelle Fotos mit den passenden Texten zusammenstellte. Für die technische Bearbeitung sorgte David Hesse (IRUM) und mit Cornelia Schönwald wurde eine kongeniale Sprecherin gefunden, die dem Text akustisch Leben einhauchte. Christoph Quasten (IRUM) begleitete die Produktion in der Realisierungsphase redaktionell.

Die DVD „Der Hohe Dom zu Paderborn“ ist im IRUM an seinen beiden Standorten in Dortmund und Paderborn für die Bildungsarbeit in Schule und Gemeinde ausleihbar. Die animierte Bilder-Slide-Show umfasst insgesamt 71 Fotos, die mit einem Text unterlegt sind. Der Text ist auch als PDF-Datei der Produktion beigefügt.

Christoph Quasten

 

Sie sind hier: Startseite
Erzbistum Paderborn
Erzbistum Paderborn