Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit

Medientipp - Für Sie
Hunkeler in der Wildnis

Diogenes Verlag Unmittelbar dabei ist der frühere Kommissar und Pensionär Hunkeler. Er sieht nach dem Toten und sieht, dass ein von 3 Boulekugeln des Spielers fehlt. Um Fragen und möglichem Ärger aus dem Weg zu gehen oder gar in den Fall gezogen zu werden, macht er sich rasch auf den Rückweg zu seinem im benachbarten Elsass liegenden Hauses. Das fuchst seinen Nachfolger und je mehr Hunkeler sich vom Fall fernhalten will, desto mehr gerät er in die Suche nach Motiv und Täter; das hängt mit seiner Bekanntschaft zu Nachbarn, Freunden und „Feinden“ des Opfers zusammen. Soweit die Handlung um eine Tötung, die am Ende natürlich aufgeklärt wird. Was den „Krimi“ vielmehr auszeichnet sind die Reflexionen, die Hunkeler auf sein Leben, seine Freundschaften und den Menschen und Tieren, die ihm begegnen, passieren lässt. Immer wieder sind es Ereignisse, die die Brüche, die jedes Leben (und Älterwerden) mit sich bringt, aufgreift. Auch wenn das vielleicht eher ein älteres Lesepublikum anspricht, ist der 10. „Hunkeler“ wieder einmal äußerst lesens- und lohnenswert. 

Hansjörg SchneiderDiogenes Verlag

Hansjörg Schneider: Hunkeler in der Wildnis, Diogenes, 2020

Unser Medientipp für Sie - von Michael Müller

Michael Müller ist als Diplom-Bibliothekar im Medienverleih des IRUM tätig. Er ist u.a. zuständig für Medienanschaffungen.

Sie sind hier: Medientipp
Erzbistum Paderborn
Erzbistum Paderborn