Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit

„Wer teilt gewinnt“. Bonifatiuswerk bietet Materialien zur Erstkommunion und Firmung an

Paderborn, 6.10.2014 „Wer teilt gewinnt", so lautet das Leitwort der Kommunionaktion 2015 des Bonifatiuswerkes. „Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz" steht im kommenden Jahr über der bundesweiten Firmaktion. Die neuen Plakatmotive und die dazugehörigen Materialien stehen ab sofort auf der Internetseite des Bonifatiuswerkes als Download zur Verfügung.

„In den Sakramenten der Erstkommunion und Firmung erfahren die Kinder und Jugendlichen die Zuwendung Gottes. Er verleiht ihnen Ansehen, schenkt Gemeinschaft und sendet sie hinaus in die Welt, um diese im christlichen Geist mitzugestalten", verdeutlicht Monsignore Georg Austen, Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, die Wichtigkeit der Erstkommunion- und Firmkatechese.

Im Mittelpunkt des Erstkommunionaktion steht das Johannes-Evangelium und die Speisung der Fünftausend (Johannes 6, 1-15). Unter dem Motto „Wer teilt, gewinnt" soll den Kindern nahe gelegt werden, wie wichtig es ist zu teilen und an andere Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht. Dies wird besonders im Bildmotiv deutlich, das von dem renommierten deutschen Kinderbuchillustrator Silvio Neuendorf entworfen wurde. Dargestellt sind darauf die Hände bzw. Arme des Jungen, der Jesus die fünf Brote und zwei Fische überreicht hat. Dieser Junge dient direkt als Vorbild, da er durch sein Teilen das „Brotwunder" mit ermöglicht hat.

Leitthema der Firmaktion 2015 ist: „Denn wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz" aus dem Matthäus-Evangelium (Matthäus 6,21). Schätze können für Jugendliche ganz unterschiedliche Dinge sein. Einen Abend nur mit den besten Freunden verbringen, das wöchentliche Fußballtraining oder vielleicht auch nur ins Kino zu gehen. „Jugendlichen liegen viele Dinge am Herzen, das Erlebnis von Freundschaft ist sicher eines ihrer dringendsten Bedürfnisse. Das Bonifatiuswerk unterstützt Projekte und Initiativen, die Gemeinschaft schaffen und den Zusammenhalt stärken und das vor allem in Regionen, in denen Christen in einer extremen Minderheitensituation leben", sagt Matthias Micheel, Leiter der Kinder- und Jugendhilfe im Bonifatiuswerk. Die Grafikerin Karen Kliewe hat das Thema zur Firmung jugendgemäß in Szene gesetzt.

Die Erstkommunion- und Firmaktion des Bonifatiuswerkes unterstützt Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland bei der Vorbereitung auf die beiden Sakramente, denn gerade diese gehören zu den bedeutensten Ereignissen im Leben katholischer Kinder. Mit ihrer Gabe zur Erstkommunion und zur Firmung unterstützen sie Projekte der Kinder- und Jugendhilfe und setzen damit ein großartiges Zeichen der Solidarität.

Die neuen Bildmotive zur Firmung und zur Kommunion können ab sofort auf der Internetseite des Bonifatiuswerkes im Download-Bereich heruntergeladen werden. Die Begleithefte zu den Aktionen mit zahlreichen Katechesen, liturgischen Bausteinen, einem eigenen Mottolied, Gedichten und Geschichten zum Thema, sowie einer ausführlichen Beschreibung der diesjährigen Beispielprojekte sind dort ebenfalls abrufbar.

 

Sie sind hier: Religionspädagogik
Erzbistum Paderborn
Erzbistum Paderborn