Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit

Eine Box voller spannender Geschichten

Die Stimmung bei den Kita-Kindern und -Erzieherinnen aus Sande war gut, als die Büchereimitarbeiterinnen Kerstin Cordsmeier (2.v.l.) und Martina Linnenberg-Multhaupt (3.v.l.) die Medienbox überreichten.Foto: pdp/Maria AßhauerPaderborn, 5.3.2019 (pdp). Unzählige Kita-Kinder wirbeln an diesem Nachmittag durch die katholische Bücherei St. Marien in Paderborn-Sande. Hier wird heute der Bücherei-Führerschein gemacht: Kinder, die im Sommer in die Grundschule kommen, lernen Ablauf, Ordnung und Angebot der Bücherei spielerisch kennen. Auch ihre Eltern sind dabei – und mittendrin im bunten Trubel steht eine große Box voller spannender Geschichten. Möglich macht es eine Förderung durch das NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft.         

Das nordrhein-westfälische Kultur- und Wissenschaftsministerium hat im Jahr 2018 ein neues Förderprogramm für ehrenamtlich betriebene Büchereien in kirchlicher Trägerschaft gestartet, denn vor Ort sind diese Büchereien wichtige Partner für die Lese- und Sprachförderung. Das Programm unterstützt die Arbeit der katholischen Büchereien mit zwei Modulen: Zum einen kann durch die Förderung der Medien-grundbestand der Büchereien aktualisiert werden – beispielsweise durch E-Books oder multimediale Bilderbücher oder ganz klassisch durch neue Romane, Kinder- oder Sachbücher. Das zweite Modul sind zielgruppenspezifische Medienboxen, die durch das Förderprogramm angeschafft werden können. Davon profitieren dann im Endeffekt Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Seniorenheime oder weitere Kooperationspartner der Büchereien vor Ort.  

Eine solche Medienkiste im Wert von 500 Euro, prall gefüllt mit Büchern, digitalen Medien, Hörspielwürfeln und weiteren Materialien zur Lese- und Sprachförderung und verziert mit dem Aufkleber des Landes Nordrhein-Westfalen, konnten die Kinder aus den Kitas in Sande in der Bücherei St. Marien „in Besitz nehmen“. Büchereimitarbeiterin Kerstin Cordsmeier übergab die ziemlich schwere Box in der Kinderbücherei an die Kinder und Erzieherinnen der drei Kindertageseinrichtungen in Sande. Sowohl im Kinderhaus am Lippesee als auch im Kindergarten St. Marien sowie im Familienzentrum Sande ist die Freude über die neuen Bücher und vielen neuen Medien groß.  

Insgesamt konnten über die Büchereifachstelle, die im Erzbistum Paderborn für die Abwicklung der Landesmittel zuständig ist, drei Medienboxen für die Kindertagesstätten in Paderborn-Sande im Wert von 1.700 Euro bestellt werden. Das Förderprogramm richtet sich an ehrenamtlich betriebene kirchliche Büchereien, die mindestens sechs Wochenstunden geöffnet haben. In den vergangenen 20 Jahren gab es wenige Fördermöglichkeiten für rein ehrenamtlich betriebene Büchereien, die meist von den Kirchen unterhalten werden. Das Förderprogramm für die ehrenamtlichen Büchereien ist in dieser Form neu – ein Gewinn für die Büchereien und für all ihre kleinen und auch großen Besucher.     

Sie sind hier: Medienkompetenz
Erzbistum Paderborn
Erzbistum Paderborn